| Datum:  | Update: 

Der Sennheiser Momentum In-Ear im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Aktueller Testsieger – In-Ear-Kopfhörer 50€ – 100€!

Amazon.de Preis: 83.90 (as of November 1, 2016, 1:58 pm)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Die Firma Sennheiser hat ein neues Produkt in ihrer „Momentum“-Reihe: einen In-Ear-Kopfhörer und wartet hier mit einem futuristischen und sogar teilweise individuellen Design auf. Doch nicht nur farblich soll der Momentum In-Ear ein echtes Musthave sein, auch klanglich und den Komfort betreffend kann sich dieser Kopfhörer sehen lassen – wie unser Test zeigt.

Weiterführend: Noch mehr Kopfhörer von Sennheiser getestet.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

+ Vorteile – Nachteile
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mehr Silikonaufsätze wären schön gewesen
Hochwertige Verarbeitung & hoher Tragekomfort
Klanglich sehr gut, eher neutral
für alle Geräte geeignet

Review von HiFi Heaven – youtube.com

Bei Amazon Ansehen »

Verarbeitung & Lieferumfang

Mit den Maßen 11,7 x 4,4 x 17,5 cm und einem Gewicht von gerade einmal 18 g sind die In-Ears ein echtes Leichtgewicht. Geliefert werden Sie zusammen mit einem dreiteiligen Ohrenadapterset und einer Hartschalenbox, in der die Momentum sicher transportiert werden können. Der erste Eindruck der Verarbeitungsqualität und der Materialien ist sehr gut und auch die Haptik des Sennheiser Momentum In-Ear überzeugt.

Das farbliche Design in Black Red oder wahlweise Black kann sich sehen lassen. Aufgefallen ist unseren Testern das Inline-Mikrofon am Kabel, das über drei Knöpfe und ein Mikrofon verfügt. So können die Kopfhörer auch zum Freisprechen am Handy genutzt werden. Sollten Sie dies vorhaben, achten Sie hier bei der Auswahl des Kopfhörers auf die richtige Betriebssystem-Option, da Sennheiser hier zwei verschiedene Geräte am Markt hat.

Für ca. 85 EUR erhält man den Sennheiser Momentum In-Ear mit einem ansprechenden Design, einem wirklich komfortablen Gewicht und sehr schöner Verarbeitung. Allerdings muss man dazu sagen das andere In-Ear-Kopfhörer dieser Preiskategorie durch mehr Zubehör (Silikonaufsätze) und teilweise höherwertigen Materialien am Sennheiser vorbeiziehen.

Tragekomfort

Der Tragenkomfort war für unsere Tester sehr hoch. Durch die drei verschiedenen Ohradaptergrößen kann die passende Größe für das eigene Ohr ausgesucht werden und durch den Neigungswinklel von 15° passt sich der Ohrhörer gut in den Gehörgang ein. Sollte keiner der mitgelieferten Aufsätze so richtig passen, kann man hier noch ein extra Set bei Sennheiser bestellen. Beim Tragen sind uns im Test auch die relativ geringen Kabelgeräusche positiv aufgefallen.

Des weiteren ist das Kabel relativ massiv und verheddert sich so gut wie nicht, auch das ist natürlich sehr schön. Auch die Isolation von Außengeräuschen ist sehr gut und man hört nicht mehr viel von seiner Außenwelt – ideal fürs Flugzeug. Auch die Isolation nach außen ist sehr gut, hier bekommt niemand im näheren Umfeld mit was über diese In-Ears gespielt wird undabhängig von der Lautstärke.

Klang

Nachdem der Sennheiser Momentum In-Ear von seinem Komfort und seiner Aufmachung her bereits überzeugen konnte, haben wir uns dem Klang gewidmet.

Die Höhen des Momentum sind sehr schön klar und sehr sauber. Auch bei höherer Lautstärke oder sehr anspruchsvollen, filigranen Tönen wie in Vivaldis “The Four Seasons”, ist unseren Testern aufgefallen, dass hier kein Rauschen oder Zischen entstand. Auch der Detailreichtum in den Höhen hat unsere Testpersonen beeindruckt, da dies in der Regel nur von Over-Ear-Kopfhörern erreicht werden kann.

Die Mitten wurden so wiedergegeben, wie es sein sollte. Klangecht, „unaufgeregt“ aber sehr präzise. Stimmen werden sauber und detailliert dargestellt und nicht von Bass oder zu scharfen Höhen überlagert.

Die Tiefen beziehungsweise die Bässe sind eine kleine Besonderheit. Der Hersteller ist hier nicht auf den Zug aufgesprungen, Kopfhörer zu produzieren, die über einen besonders tiefen, alles übertönenden Bass verfügen. Der Bass ist vorhanden und klanglich einwandfrei, jedoch fehlt beim Sennheiser Momentum In-Ear der neuerdings so dominierende Bass in der Wiedergabe, den man von vielen anderen Modellen kennt, was aber im Allgemeinen nicht negativ ist.

Zusammenfassend kann man sagen, das der Momentum In-Ear ein ausgezeichnetes Klangerlebnis bietet. Wie man es von Sennheiser gewohnt ist, zwar eher auf der neutralen Seite aber sehr präzise, detailiert, voll und warm. Sogar eine gewisse Raum- und Bühnendarstellung gelingt ihm bei gut produzierter Musik, was bei einem solch kleinen In-Ear-Kopfhörer doch eher selten ist.

Der Sennheiser Momentum In-Ear im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Der Sennheiser Momentum In-Ear im Preisvergleich