• akg k701

AKG K701

Direkt zum Testbericht ▼ Wenig Zeit? Direkt zum Testfazit ▼

€ Amazon.de Preis: 35,00 (as of 8. September 2016, 15:56)

⛟ Kostenlose Lieferung ab 29,00€ bei Amazon.de

🔎 Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Der Kopfhörer AKG K701 ist ein legendäres offenes Kopfhörermodell von AKG der noch vor einigen Jahren die absolute Topklasse darstellte bevor der HD800 von Sennheiser und der T1 von Beyerdynamic erschienen. Er gehört zu der Garde der Großen Drei zusammen mit dem Beyerdynamic DT880 und Sennheiser HD650. Drei Spitzenkopfhörer, die eine sehr hohe Reputation und hohe Rankings in sämtlichen Kopfhörer Tests genießen.

Jetzt bei Amazon ansehen »

Der AKG K701 im Test

+ Vorteile – Nachteile
Hochwertige Verarbeitung & hoher Tragekomfortam Anfang etwas unbequem
sehr neutral
sehr präzise

Bei Amazon Ansehen »

Verarbeitung & Lieferumfang

Review von miceblue425 – youtube.com

Der „weiße Riese“ wie er auch oft genannt wird ist ein toll verarbeiteter Kopfhörer. Geliefert wird er mit einem Kopfhörerständer auf dem er draufgestellt werden kann. Der K701 besteht hauptsächlich aus Plastik. Das Kopfband ist aus echtem Leder, welches an der Unterseite mit Noppen versehen ist. Diese können anfangs noch etwas drücken werden aber mit der Zeit weicher und das Tragegefühl besser. Die Ohrpolster sind sehr groß dimensioniert und bieten auch für große Ohren genügend Platz und sind sehr bequem.

Das Anschlusskabel ist fest montiert. Es ist sehr weich, flexibel und erzeugt keinerlei Mikrofonieeffekte.

Klang

Getestet habe ich den AKG K701 am Kopfhörerverstärker Classic von Meier Audio, der einen Ausgangswiderstand von < 1 Ohm besitzt. Der K701 hat eine Impedanz von nur 62 Ohm. Hier sollte man sich aber nicht verwirren lassen. Der AKG ist nicht leicht anzutreiben und muss, um sein volles Potential entfalten zu können, an einem Kopfhörerverstärker betrieben werden. An meinem Smartphone erzielte ich eine zu geringe Lautstärke mit insgesamt schwammigem Klangbild.

Komme ich zunächst zum herausragenden Merkmal des AKG K701. Die Bühne! Ich kenne nur einen Kopfhörer, der hier besser ist und das ist der 5-mal so teurer Sennheiser HD800. Der AKG bietet eine riesige Bühne mit exzellenter Tiefenstaffelung. Man hört hier nicht in vorderster Reihe, sondern das Geschehen wird von weiter weg beleuchtet. Ideal für Großorchester Klassik. Ich habe dazu die legendäre Kleiber Beethoven Symphonie von Deutsche Grammophon getestet. Sagenhaft, wie die Instrumente separiert dargestellt werden und leicht geortet werden können.
Beim AKG K701 handelt es sich um einen insgesamt neutralen Kopfhörer. Ich finde jedoch, dass der Bassbereich etwas zu schwach ist. Die Bassqualität ist fantastisch. Der Kickbass ist auch sehr dynamisch und losgelöst, jedoch fehlt es insgesamt etwas an Körperhaftigkeit im Tiefbass. Dies ist die einzige Schwäche des K701.

Der Mittenbereich ist sehr authentisch. Instrumente werden klar und echt wiedergegeben. Bei der Stimmenwidergabe kann man jedes noch so kleine Detail spielend leicht hören ohne sich anzustrengen. Ich kann keinerlei Verfärbungen oder Verfälschungen erkennen. Udo Lindenberg klingt leicht rauchig wie er es eben auch live tut. Gerade bei dieser Stimme tun sich andere Kopfhörer schwer und Lindenberg klingt dann stark verschnupft.

Die Höhen lassen keine Wünsche offen. Trotz Neutralität ohne irgendeine Anhebung in diesem Bereich präsentiert der AKG K701 mehr Details als z.B. ein Beyerdynamik DT880 oder Sennheiser HD650 in der gleichen Preisklasse. Auch hat er keinen Peak in diesem Bereich der nerven würde.

Ein solch hochauflösender Kopfhörer, der extrem luftig spielt skaliert mit audiophilen Aufnahmen ungemein. Das Album Hotel California von den Eagles ist ein Hochgenuss mit dem AKG K701. Dynamisch, sauber, impulstreu sind die Worte, die mir dazu einfallen. Bei schlechten oder viel zu hell abgestimmten Aufnahmen verzeiht er natürlich nicht. Und entsprechend mies werden diese Aufnahmen dann wiedergegeben.

In dieser Preisklasse gibt es keinen besseren Kopfhörer für Klassik. Aber auch Jazz Liebhaber oder Leute die moderne Pop Aufnahmen hören werden mit dem K701 glücklich. Für elektronische Musik würde ich den AKG jedoch nicht verwenden, da er im Bass nicht das notwendige Fundament bietet.

Der AKG K701 im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Dieser Kopfhörer war noch nicht der richtige für Sie?

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Hier finden Sie alle getesteten Modelle in einer filterbaren Übersicht.

Zur Übersicht »

Hier erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl eines guten Kopfhörers beachten sollten.

Zur Kaufberatung »

Der AKG K701 im Preisvergleich

Robert

Ich habe dieses Produkt für Sie getestet. Als Musik- und Technikenthusiast, teste ich mitlerweile fast täglich neue Produkte aus den verschiedensten Bereichen und habe bisher mehr als 30 Kopfhörer selbst ausprobiert. Meine Erkenntnisse gebe ich in kompakten Testberichten wieder, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern sollen.Schauen Sie doch auch mal in unsere Empfehlungen und die Kaufberatung.