| Datum:  | Update: 

Der AKG 518 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 39.99 (as of September 19, 2016, 12:15 pm)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Nicht nur DJ’s ist wohl die Firma AKG mit ihren Kopfhörern ein Begriff. Doch auch für Nutzer, die einen ohrenaufliegenden Kopfhörer für ihre Freizeit suchen, soll der AKG 518 ein optimales Modell sein. Der Hersteller verspricht mit seinem Kopfhörer ein zufriedenstellendes Allroundpaket mit satten Tönen. Ob dies beim AKG 518 tatsächlich der Fall ist, haben wir getestet und sind gespannt, ob ein Kopfhörer für ca. 40 EUR auch mit den teuren Kopfhörern mithalten kann.

Mehr: Noch mehr AKG Kopfhörer in der Übersicht

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

+ Vorteile – Nachteile
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis drückt anfänglich auf den Ohren
Hochwertige Verarbeitung & hoher Tragekomfort
Klanglich ein gutes Allroundtalent
für alle Geräte geeignet
faltbar

Bei Amazon Ansehen »

Verarbeitung & Lieferumfang

Review von EpicParachuteEscape – youtube.com

Der Lieferumfang ist ziemlich übersichtlich, hat aber alles dabei, was man braucht. So kommt er mit einem vergoldeten 6,3mm-Adapterstecker und einer kleinen Transporttasche, in der der AKG 518 zusammengefaltet seinen Platz findet. Die Kabellänge beträgt 2,5m und endet mit einem 3,5mm-Klinke-Stecker.

Das schwarze Design wirkt lässig und gekonnt, die Verarbeitung macht auf den ersten Blick einen robusten und hochwertigen Eindruck. Auffällig ist hier, dass der Bügel nicht gepolstert ist, was uns gespannt darauf macht, ob dies im Tragekomfort negativ auffällt.

Das primär verwendete Material ist Kunststoff, die Bügel bestehen aus Metall. Die Kombination der beiden Materialien, sowie die Verarbeitung dessen, machen einen sehr hochwertigen ersten Eindruck. Es gibt sie bei Amazon einmal ganz in Schwarz und einmal in Schwarz mit weißen Highlights.

Tragekomfort

Was unseren Testern zu Beginn aufgefallen ist, ist zunächst das bereits erwähnte fehlende Polster am Bügel und die eng aneinander liegenden Ohrmuscheln. Der ungepolsterte Bügel hat sich allerdings nicht als problematisch erwiesen. Er sitzt gut am Kopf und verursacht keinerlei Probleme, auch ohne Polster.

Die eng an einander liegenden Ohrmuscheln hingegen sind unseren Testpersonen schnell aufgefallen. Nach nicht einmal einer Stunde mussten beide Testpersonen die Kopfhörer abnehmen, weil der Druck auf den Ohren durch die Ohrmuscheln des Kopfhörers zu unangenehm wurde. Dies lässt jedoch nach einer Weile nach, wer dies beschleunigen möchte, sollte die AKG 518 bei Nichtnutzung ganz vorsichtig spreizen und somit das Problem beseitigen.

Mit einer Größe von 6,9cm haben die Klangschalen eine gute Größe auch für verschieden große Ohren. Der Faltmechanismus bietet zusätzlichen Komfort beim Transport des Kopfhörers. Er lässt sich so problemlos in der mitgeschickten Transporttasche verstauen, ist somit geschützt und nimmt nicht viel Platz weg.

Klang

Nachdem der AKG 518 trotz kleinen Hindernisses beim Tragekomfort überzeugen konnte, haben sich unsere Tester mit dem Klang des Kopfhörers auseinandergesetzt. Zuerst ist beiden Testpersonen aufgefallen, dass die Abschirmung der Umgebungsgeräusche, wie vom Hersteller angepriesen, wirklich sehr gut ist.

In den Höhen überzeugt der AKG 518 in seiner Preisklasse mit einer klaren Klangqualität und einer detailreichen Wiedergabe. Auch die Tiefen, also die Bässe hat der Kopfhörer einwandfrei wiedergegeben, er klingt weder aufgesetzt, noch übertrieben und trifft auch die verschiedenen Facetten eines Basses tongetreu. Hier ist jedoch anzumerken, dass die Wiedergabe allerdings sehr basslastig ist. Wer dies mag, ist mit dem AKG 518 in jedem Fall gut beraten.

Womit der AKG 518 überrascht hat, war mit der überaus guten Wiedergabe der Mitten. Hier war jeder Ton, wie er sein sollte, klar und detailgetreu.

Allgemein ist das Klangbild – gemessen am Preis – gut, es ist ausdrucksstark und sauber. Unsere Tester sind der Ansicht, dass sich dieses Modell besonders gut für die Wiedergabe von Electro, House und Hip Hop eignet.

Der AKG 518 im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Der AKG 518 im Preisvergleich